Taxon Concept provided by
  Home |   Search

Click on a letter below to get a list of species:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z all
Cirsotrema trintrea from: Nielsen, S.N.. (2003): Die marinen Gastropoden (exklusive Heterostropha) aus dem Miozän von Zentralchile. p. 229
.
Anonymous: Unedited TaxonConcept data
Notice: This catalogue page may contain unedited data.
To find validated information on this taxon please visit the following project pages:

Species Cirsotrema trintrea



Diagnosis / Definition:
Nielsen (2003):
Gehäuse groß, massiv, mit konvexen Windungen und tiefer Sutur. Skulptur aus flachen, breiten Rippen und Spiralstreifen, keine Varizen. Basales Band vorhanden. Kein Umbilikus.
Discussion / Comments:
Nielsen (2003):
Das relativ große massive Gehäuse hat keinen Umbilikus. Der Protoconch ist oberflächlich erodiert und besteht aus etwa 4 vermutlich glatten Windungen. Die Teleoconchwindungen sind konvex und durch eine tiefe Sutur voneinander getrennt. Sie sind stark skulpturiert mit flachen, breiten, geraden Rippen und groben, flachen Spiralstreifen. Es treten keine Varizen auf. Spiralsteifen befinden sich auch auf den Rippen, etwa 10 pro Windung. Die Rippen haben häufig einen kleinen zurückgebogenen Flügel oder Haken auf der Schulter. Auf jeder Windung befinden sich etwa 11-14 Lamellen. Ein Spiralstreifen ist kräftiger, als basales Band ausgebildet. Die Mündung ist kreisförmig. Maximale Größe (rekonstruiert aus drei Exemplaren) bei 10 Windungen: 77 mm. Diese Art ist der eozänen argentinischen Scalaria rugulosa Sowerby, 1846 ähnlich. Das Typusmaterial von S. rugulosa (BMNH G.26346-8, 3 Ex.) gehört vermutlich zu zwei verschiedenen Arten (A. Beu pers. Mitt. 2001), so dass auch hier die Nomenklatur noch geklärt werden muss, bevor ein echter Vergleich stattfinden kann. Scalaria rugulosa wurde von Sowerby (1846) aus dem Eozän von San Julian, Patagonien beschrieben, daher ist es unwahrscheinlich, dass es sich um die gleiche Art wie die aus der Navidad-Formation handelt. Material der „echten“ Scalaria rugulosa wurde nicht untersucht.
Systematics:

30
 Classis Gastropoda
  Subclassis Caenogastropoda
   Ordo Ptenoglossa
    Superfamilia Janthinoidea
     Familia Epitoniidae
      Genus Cirsotrema
       Species Cirsotrema trintrea
Synonym list:
Nielsen (2003):
non 1846 Scalaria (Spiniscala) rugulosa Tavera. - Sowerby :
non 1846 Scalaria rugulosa Sowerby. - Sowerby :
1887 Scalaria rugulosa Sowerby. - Philippi : p.83 pl. 9; fig. 15
1979 Scalaria (Spiniscala) rugulosa Tavera. - Tavera : p.96 pl. 18; fig. 63
2003 Cirsotrema n sp. trintrea . - Nielsen : p.56 pl. 8; fig. 8-11
References:

Sowerby,G.B.. (1846):
Descriptions of Tertiary fossil shells from South America..
In: Geological observations on South America. Eds: Darwin, C.. p. 249-264

Philippi,R.A.. (1887):
Die tertiären und quartären Versteinerungen Chiles.. p. 266

Tavera,J.J.. (1979):
Estratigrafia y paleontologia de la Formacion Navidad, provincia de Colchagua, Chile (Lat. 30 degrees 50' - 34 degrees S) Translated Title: Stratigraphy and paleontology of the Navidad Formation, Colchagua, Chile; Lat. 30 degrees 50'-34 degrees S.. Vol. 36 p. 176

Nielsen,S.N.. (2003):
Die marinen Gastropoden (exklusive Heterostropha) aus dem Miozän von Zentralchile. p. 229

Creative Commons Attribution 2.5 License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 2.5 License.